Beyond: Two Souls

 


Habe das Spiel meiner Frau zusammen im Koop gespielt. Ist schon ein ziemlich guter Einfall gewesen, einen Koop-Modus auf diese Weise einzubauen, auch wenn man als Spieler von Aiden nicht häufig was zu tun bekommt. Noch cooler wäre es auch gewesen, wenn man die Fähigkeiten nicht immer nur dann anwenden kann, wenn es gerade mal passt. Ich meine, wie cool wäre es denn, jeden beliebigen Charakter übernehmen zu können? Eine Erklärung, warum man manche Menschen übernehmen kann und andere nicht wird leider nicht geliefert.

Dennoch, die Erzählweise, die Grafik und auch die Story sind schon ziemlich einzigartig und für mich gehört Beyond zu den Must-Have-Titeln auf dieser Konsole. Die Story wird nämlich nicht linear erzählt, sondern springt munter zwischen einzelnen Epochen hin und her. Eine Zeitleiste, die man bei jedem Ladescreen sieht, hilft, die einzelnen Kapitel zeitlich einzuordnen.
So setzen sich die Puzzelteilchen erst nach und nach zu einem Gesamtbild zusammen und Entscheidungen, die man im Spielverlauf trifft, kommen so auch erst nach und nach zum Tragen. Das ist schon sehr interessant und erhöht meiner Meinung nach den Wiederspielwert enorm.

Die grafische Inszenierung des Titels ist ohnehin über jeden Zweifel erhaben. Noch nie sahen Gesichter in einem Videospiel so realistisch aus. Selbst L.A. Noire reicht an diese Qualität nicht heran.
Quantic Dream mit Ellen Page und Willem Dafoe zwei ziemlich große Namen für dieses Spiel gewinnen können und Ellen Page macht als Hauptfigur Jodie Holmes ihre Sache auch ziemlich gut. Ob nun als Teenager oder als junge Frau, sie schafft es, Joides Gemütslage sehr gut rüberzubringen. Aber auch die Nebencharaktere können durch gute Schauspieler überzeugen.

Fazit: Wer Heavy Rain schon scheiße fand, der braucht sich Beyond gar nicht erst anschauen. Mehr Spielelemente als Quick-Time-Events gibt es in Beyond nämlich auch nicht. Außerdem macht die teilweise störrische Kamera und die teilweise ZU genaue Kollisionsabfrage dem Spieler in einigen Passagen schon zu schaffen. Hier gibt's also Abzüge in der B-Note.
Dennoch: Wer sich auf Beyond: Two Souls einlässt und der Story Zeit gibt, sich zu entwickeln, der wird mit einem tollen Spielerlebnis belohnt.
Bewertung: 8/10
Durchgespielt: Ja

Zurück zur Liste