Amiga 500

Amiga
 Prozessor: Motorola MC68000
 Taktfrequenz: 7.09 Mhz (PAL)
 Speicher: 512 KByte
 Grafikchip: MOS 8362 "Denise"
 Soundchip: MOS 8264 "Paula"
 Ein-Ausgabechip: MOS 5719 "Gary"
 Laufwerke: 3,5" Diskettenlaufwerk intern.
 Zubehör: 3,5" Diskettenlaufwerk extern (2x); Speichererweiterung (512KB)
Blizzard Turbo Memory Board, Taktfrequenz 7/14 Mhz, 2MB RAM (bis 8MB aufrüstbar)
Festplatte: SCSI2SD (insgesamt 4GB)
Kickstart: 3.1
HxC SD Floppy Emulator (Lotharek)

Der A500 ist einer der meistverkauften Heim-Computer seiner Zeit. Ziel war damals der Privatanwender mit eher kleinem Geldbeutel. Konsequenz dieser Zielgruppenorientierung ist, dass der A500 (anders als der A2000) nicht, bzw. nur kaum aufgerüstet werden kann. Als der Amiga 500 auf den Markt kam, war er den zu dieser Zeit erhältlichen PCs in Sachen Grafik und Sound deutlich überlegen, was mit ein Grund dafür war, dass die Marke "Amiga" vor allem als Spielecomputer wahrgenommen wurde (nur wenige wissen, dass die NASA zu dieser Zeit mit Amiga-Computern gearbeitet hat...), obwohl auch sehr viel Anwendersoftware verfügbar war. Vieles war auch als Public Domain erhältlich, programmiert von findigen Entwicklern, und noch heute auf den sogenannten "Fish Disks" (benannt nach Fred Fish) erhalten.

Bewertung: Nach wie vor ein wunderbares Stück Technik, mit dem viele wohl sehr nostalgische Erinnerungen verbindet. Mit ein Grund dafür, warum der Markt teilweise komplette Mondpreise (womit wir wieder bei der NASA wären... ;) aufruft und diese auch noch gezahlt werden.

2005 habe ich den Amiga auf eBay ersteigert. Nach und nach beginne ich jetzt, mir eine kleine Sammlung aufzubauen.
Mittlerweile (2020) hat sich auch einiges getan. Der Amiga wurde stark aufgerüstet mit einem Turbo Memory Board, einer Festplatte (mit SD-Adapter) und einem Floppy-Emulator, sowie dem Kickstart 3.1.

Amiga 600

 Prozessor: Motorola MC68000
 Taktfrequenz: 7.09 Mhz (PAL)
 Speicher: 1 MB
 Chipsatz: Enhanced Chip Set
 Kickstart: 2.0
 Laufwerke: 3,5" Diskettenlaufwerk intern.
 Zubehör: Speichererweiterung (1MB)

Der Amiga 600 ist ein zweischneidiges Schwert. Rückblickend kann man sagen, dass der 600er aufgrund von vielen vielen Fehlentscheidungen im Hause Commodore mit verantwortlich für den Niedergang der Firma ist. Schon beim Erscheinen technisch veraltet, zu teuer und mit dem riesengroßen Problem, dass der verwendete Kickstart 2.0 einfach nicht kompatibel mit vielen älteren Titeln war. Dies lag nicht etwa daran, dass der Kickstart 2.0 schlecht gewesen wäre, vielmehr waren die Entwickler Schuld, dass sie ihre Spiele/Software schlampig programmiert hatten. Für den Endanweder war dies jedoch egal. Der sah nur, dass seine Lieblingsspiele auf dem A600 nicht liefen.
Weiterer Nachteil war, dass Erweiterungen für den A500 am A600 nicht weiterverwendet werden konnten. Wer also mit viel Geld das Vorgängermodell aufgerüstet hatte, würde bestimmt nicht auf den kaum erweiterbaren Nachfolger umsteigen. Darüber hinaus fehlte auch der Numblock auf der Tastatur, was den Rechner zwar kompakter machte, aber Spiele, die unbedingt auf das Vorhandensein des Blocks angewiesen waren, ließen sich natürlich nicht mehr spielen.

Bewertung: Damals einer der letzten Sargnägel im Commodore-Sarg, bietet der A600 dank findiger Bastler heute sehr viele Möglichkeiten zur Erweiterung, sodass man mit dem Rechner ein sehr kompaktes, sehr leistungsfähiges Stück Hardware erhält.

2020 auf eBay ersteigert. Das kommt davon, wenn man beim Bieten denkt: "Ach, bei dem Preis werde ich sicherlich noch überboten werden". ;)

Letztes Update: 10.04.2022
Spiel Zustand Durchgespielt Bewertung    Entwickler
Alien Breed: Tower Assault Komplett Nein - Team 17
Anstoss World Cup Edition Nur Disketten Ja Ascaron
Bundesliga Manager Hattrick Komplett Ja KRON
Bundesliga Manager Professional Komplett Ja Software 2000
Cadaver Disks als Kopie, sonst komplett Nein - Bitmap Brothers
Captive Komplett Nein - Mindscape
Champions Of Krynn Komplett Ja Strategic Simulations, Inc.
Curse of the Azure Bonds Komplett Ja Strategic Simulations
Der Seelenturm Komplett Nein - Black Legend
Die Kathedrale Komplett Ja Weltenschmiede
Eishockey Manager Komplett Ja Software 2000
Elvira Frontcover fehlt Nein - Horrorsoft
F-19 Stealth Fighter Komplett; Box stark beschädigt Nein - MPS Labs
Formula One Grand Prix Komplett Nein - Microprose
Frontier Elite II Komplett Nein - Game Tek
Gateway To The Savage Frontier Komplett Nein - Beyond
Global Effect Disc; Anleitung Nein - Silicon Knights
Heimdall Komplett Nein - The 8th Day
Hexuma - Das Auge des Kal Komplett Ja Weltenschmiede
Hillsfar Komplett Ja - Westwood
Ishar 3: The Seven Gates Of Infinity Komplett Nein - Silmarils
Ishar: Legend Of The Fortress Komplett Nein - Silmarils
Jinxter Disks als Kopie, sonst komplett Ja Magnetic Scrolls Ltd.
Legends Komplett Nein - Krisalis
Loom Komplett Nein - LucasArts
M.U.D.S. Komplett Nein Golden Goblins
Nebulus Komplett Nein - Triffix Entertainment Inc.
Obliterator Komplett Nein - Psygnosis
Pool of Radiance Komplett Ja Strategic Simulations
ShadoWorlds Komplett Nein - Teque
SimCity Deluxe Komplett Ja Maxis
Simon the Sorcerer Komplett Nein - Adventure Soft
Speedball 2: Brutal Deluxe Komplett Ja The Bitmap Brothers
Spinworld Komplett Ja LogicForce
Spirit of Adventure Komplett Nein - attic
Street Fighter II Komplett Ja Capcom
Sword Of Sodan Komplett Nein - Discovery Software
Syndicate Komplett Nein Bullfrog Productions Ocean Software
The Dark Queen of Krynn Komplett Nein - MicroMagic
Wizardry VI: Bane of the Cosmic Forge Komplett Nein - Sir-Tech
Wizball Komplett Nein Sensible Software

Zubehör für den Amiga:

Letztes Update: 13.10.2020
Name Beschreibung Bewertung Entwickler
1MB Speichererweiterung Speichererweiterung für den Amiga N/A
phase 5 Blizzard Turbo Memory - Phase 5 Digital Products


Zurück zur Liste